Hochwasserschutz in Wolmirstedt und Osterholz


Wir waren dabei …

Die Ortsfeuerwehren:
Thale
Friedrichsbrunn
– Treseburg
– Neinstedt
Stecklenberg

schickten, in dem Zeitraum 08.06.2013 bis 11.06.2013,

Kameraden zum Kampf gegen das Hochwasser und Deichbrüchen in die Gebiete

Wolmirstedt
Osterholz bei Stendal .

1010944_514644735257017_2137119774_n 6319_513486995372791_590068872_n

                                                           Nachdem Bürgermeister Thomas Balcerowski grünes Licht gab, wurde eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt. Diese fuhr zur Verteidigung des Landes gegen die zerstörerischen Hochwassermassen der Elbe in den Norden Sachsen-Anhalts. Angekommen wurden wir gleich dankbar einer Aufgabe zugeführt. Zunächst bestand diese aus der Durchführung und Koordination der Sandsackbefüllung in einem nahe gelegenen Tagebau. Anschließend erfolgte die Versetzung zum Verbauen der Säcke an die Hochwasserfront beider Orte. Für eine grandiose Versorgung mit Lebensmitteln sorgten viele ehrenamtliche und zivile Helfer. Dabei bleiben unvergesslich die leckeren Bemmen, Kuchen und Döner im Gedächtnis. Ebenso die erstaunliche Solidarität der Menschen, deren Leid, Hoffnung und Motivation wir mitfühlten. Stets durch Humor und Willenskraft angespornt, brachten wir uns ein. Viele Eindrücke und Erkenntnisse nahmen wir vom Katastrophenschutzeinsatz mit nach Hause und sind immer bereit unseren Beitrag zu leisten.